Sponsoren HLV Logo

NEU! - Schülermentoren-Ausbildung des HLV

Der Hessische Leichtathletik-Verband wird mit Unterstützung des Hessischen Kultusministeriums einen (weiteren) praktischen Beitrag zur Umsetzung sportlicher Bewegungsangebote in den Schulen Hessens leisten.

Schülerinnen und Schüler sollen durch geeignete Ausbildungsmaßnahmen in die Lage versetzt werden, als Schülermentor(in) bei schulsportlichen Veranstaltungen Lehrerinnen und Lehrern bei der Durchführung zu unterstützen.

Im Sinne einer Sport- und Bewegungsfördernden Schule - mit allen positiven Effekten in gesundheitlicher und sportlicher Hinsicht - sollen sich die Schulsportmentorinnen und -mentoren künftig bei der Gestaltung von Projekten (z.B. Pausensport, Projekttage/-wochen), bei der Durchführung von Arbeitsgemeinschaften oder auch der Betreuung von Schulmannschaften verstärkt beteiligen können.

Auf diese Weise erhalten die Schülerinnen und Schüler – im Sinne des Prinzips der
Partizipation und der Förderung der Selbständigkeit junger Menschen – frühzeitig die Möglichkeit, sich zu engagieren und Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Dadurch sollen die Voraussetzungen für künftige ehrenamtliche Aufgaben im Verein geschaffen werden

So ist eine weitere Möglichkeit der langfristigen Zusammenarbeit im Rahmen der Kooperation Schule und Verein gegeben.


Die Schülermentoren-Ausbildung ist in den Voraussetzungen, Zielen, Inhalten und in ihrer methodischen Grundorientierung eng an den Inhalten der HLV-Übungsleiter-Ausbildung angelehnt und wird als Teil der Ausbildung zum „C-Trainer Leistungssport“ bzw. „Fachübungsleiter C - Breitensport“ mit einer bestimmten Stundenzahl angerechnet.

Die Ausbildung richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren, die Interesse daran haben, Sportangebote für sich und andere Kinder und Jugendliche zu organisieren. Die Schülerinnen und Schüler müssen nicht Mitglieder in einem Sportverein sein

Auswahlkriterien sind zum einen sportliche Leistungen, zum anderen aber auch soziale Kompetenz, gerade im Umgang mit Mitschülerinnen und Mitschülern, sowie Verantwortungsbewusstsein, da Schulsportmentoren an den Schulen eine Vorbildfunktion ausüben sollen.

Die Ausbildung umfasst 45 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten und beinhaltet sportartübergreifende und –spezifische Inhalte in Theorie und Praxis.

Die Leitung der Schülermentoren-Ausbildung liegt in der Verantwortung des Hessischen Leichtathletik-Verbandes (Lehrwesen). Der Verband sorgt für den Einsatz geeigneter Referenten und die Qualität der Ausbildung.

Die Ausbildung soll zunächst mit einem Pilotprojekt ( Lehrwart des LA-Sportkreises Gießen in Kooperation mit dem Institut für Sportwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen – Dr. Volker Döhring und Lehrkräften der Gesamtschule Gießen-Ost – Koordinator Dr. Frank Reuber ) und mit Unterstützung des Staatlichen Schulamtes des Landkreises Gießen und dem Vogelsbergkreis durchgeführt und nach Auswertung der Erfahrungen auf andere Leichtathletikregionen Hessens erweitert werden.


Kurt Drolsbach
Lehrwart des LA-Sportkreises Gießen

 


11.01.2005