Sponsoren HLV Logo

DM Mehrkampf U20: Dritte Plätze für Vanessa Grimm und Dennis Hutterer


Vanessa Grimm: 35,59 m mit dem Speer (Foto: Benjamin Heller)

Bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften der Altersklasse U20 im baden-württembergischen Heidenheim haben Vanessa Grimm (LG Reinhardswald/Siebenkampf) und Dennis Hutterer (ASC Darmstadt/Zehnkampf) jeweils den dritten Platz belegt. Hinter Sophie Hamann (TuS Metzingen/5.430 Punkte) und Anna-Lena Obermaier (LG Sempt/5.383) kam die Hessin auf 5.245 Zähler und blieb knapp unter ihrem Ergebnis von den hessischen Mehrkampfmeisterschaften in Kassel (5.282). Gleich zum Auftakt verhinderte ein Fauxpas über 100 Meter Hürden, Vanessa Grimm trat in ein Hindernis, eine bessere Zeit (15,32 Sekunden). Ihre Leistungen danach ähnelten denen aus Kassel: 1,71 Meter im Hochsprung, 11,34 Meter mit der Kugel, 24,94 Sekunden über 200 Meter, 5,70 im Weitsprung, 35,59 mit dem Speer und 2:27,38 Minuten im abschließenden 800-Meter-Lauf. Dennis Hutterer kann sicherlich mehr als 6.759 Punkte, so wurde er vor einem Jahr DM-Zweiter mit 7.348 Punkten, allerdings kamen einige Verletzungen dazwischen, er stieg erst verspätet ins Training ein, konnte nie sein wahres Leistungspotenzial zeigen. Die Einzelleistungen des Darmstädters: 11,72 (100 Meter), 6,04 (Weitsprung), 13,91 (Kugel), 2,00 (Hoch), 54,33 (400 Meter), 15,33 (100 Meter Hürden), 43,97 (Diskus), 4,50 (Stabhochsprung), 42,44 (Speer) und 5:08,65 über 1.500 Meter. Stärker waren in Heidenheim der U20-EM-Teilnehmer Jan Ruhrmann (DJK SG Tackenberg/6.980) und Stefan Kohler (LG Region Karlsruhe/6.794). Für Dennis Hutterer bleibt „ein schöner Aufwärtstrend“ (HLV-Landestrainer Philipp Schlesinger) im Vergleich zu Kassel (6.536) festzuhalten. Zudem sammelte er mit Maximilian Kappesser (6.094) und Marvin Kappes (5.635) 18.488 Punkte für die Mannschaftswertung. Allerdings trat nur der ASC Darmstadt in voller Besetzung an. Die zwei weiteren Hessen im Wettbewerb: Jan Näser (LG Eintracht Frankfurt/6.569) wurde Fünfter, ihm fehlten nur sieben Zähler zu Platz vier, Matthias Rückert (Darmstadt/4.905) belegte Rang 13. Insgesamt waren nur 32 Teilnehmer am Start. (tam)

 


18.08.2015