Sponsoren HLV Logo

Trauer um Bernd Meuser


Bernd Meuser - 1939 bis 2015 (Foto: Website LC Mengerskirchen)

Er hat viele trainiert, deren Namen in der deutschen und hessischen Leichtathletik einen guten Klang haben. So den Dreispringer Dieter Eckert (16,03 Meter/1978), Langstreckenläufer Norbert Rautenberg (10.000 Meter in 29:04,5 Minuten/1979), EM-Teilnehmer Rainer Thau (u.a. 800 Meter in 1:45,8 Minuten/1985), ferner Malte Stern, Sena Badane und zuletzt den aufgrund seiner Altersangabe umstrittenen Abdi Uya Hundessa. Bernd Meuser hatte eine lange und erfolgreiche Trainerkarriere, er wurde vom Hessischen Leichtathletik-Verband als „Trainer des Jahres“ geehrt und war zudem Träger des Bundesverdienstkreuzes. Sowie Ehrenvorsitzender des LC Mengerskirchen im Kreis Limburg-Weilburg. Gegründet hatte er den Verein vor 44 Jahren, gemeinsam mit zwölf Weggefährten, doch der Spiritus rector ist all die Jahrzehnte stets Meuser gewesen.

Der Mann im Hintergrund, aber eben auch der „Boss“. Ein Verdienst war sicherlich, dass er vielen Generationen den Spaß an der Leichtathletik vermittelt hat - und selbst Topathleten dazu bewegen konnte, „ihrem“ LCM treu zu bleiben. Meuser hat Menschen begeistert, so steht es auf der Website des LC Mengerskirchen, und für das Leben auf allen Ebenen vorbereitet. Mit allen persönlichen Konsequenzen und Auflagen.

Die hessische Leichtathletik trauert um Bernd Meuser, der im Alter von 75 Jahren gestorben ist. (tin.)

 


14.09.2015