Sponsoren HLV Logo

Frankfurt Marathon trifft Deutsche Meisterschaften


Katrin Dörre-Heinig bei ihrem dritten Sieg in Frankfurt 1997 (Foto: Frankfurt Marathon)

Zum sechsten Mal nach 1955, 1985, 1994, 1998 und 2001 werden die nationalen Marathon-Titelträger der Männer, Frauen und in den verschiedenen Seniorenklassen am 25. Oktober 2015 im Rahmen des Rennens in der deutschen Börsenmetropole ermittelt. Ein Paket, das große Emotionen verspricht. Schließlich dürfen sich die neuen deutschen Meister im Scheinwerferlicht auf dem roten Teppich der Festhalle feiern lassen. Der derzeit beste deutsche Marathonläufer Arne Gabius (Hamburg), der am Main den deutschen Rekord des Dresdners Jörg Peter (2:08:47 Stunden/1988) angreifen will, sagt: „Es ist toll, dass den deutschen Meisterschaften in Frankfurt wieder eine größere Bühne geboten wird.“ Marathon-Bundestrainerin Katrin Dörre-Heinig, selbst dreimalige Frankfurt-Siegerin (1995-97), sagt: „Mit der Teilnahme von Arne Gabius geht unser Aushängeschild an den Start." Eine erstklassige Siegeszeit ist möglich. 2014 war Gabius bei seinem Marathon-Debüt nach 2:09:32 im Ziel, Platz vier in der ewigen deutschen Bestenliste. Bei den Frauen ist die gebürtige Hessin Lisa Hahner (run2sky.com/p. B.: 2:30:17/2013) eine Kandidatin für den Titel - der in diesem Jahr in Frankfurt besonders honoriert wird.

So haben die Frankfurt-Organisatoren eine spezielle Preisgeldregelung für die fünf schnellsten deutschen Frauen und Männer eingeführt. So schlägt ein neuer deutscher Rekord mit 30.000 Euro zu Buche, der deutsche Meistertitel je nach Zeit mit 6.000 bis 10.000 Euro. Wie sich der Frankfurt Marathon und der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) die Prämien aufteilen, ist noch nicht bekannt. „So eine Prämienregelung gab es in der Vergangenheit nicht. Wir möchten damit einen wichtigen Beitrag zur Förderung der besten deutschen Marathonläufer leisten“, sagt Renndirektor Jo Schindler. „Alle wollen Richtung Bestzeit marschieren, da kann man schon gespannt sein. Das Niveau wird sicherlich sehr hoch sein“, sagt Bundestrainerin Dörre-Heinig.


Katrin Dörre-Heinig bei der Siegerehrung 1995, zusammen mit ihrer Tochter Katharina (Foto: Gustav Schröder)

Die Zeit für die DM-Anmeldung unter www.frankfurt-marathon.com drängt. Am 27. September ist bereits Meldeschluss, Nachmeldungen sind am 23. und 24. Oktober möglich, der DLV erhebt eine Nachmeldegebühr von 100 Euro zusätzlich zur Organisationsgebühr.

Meldeschluss für die fast traditionell im Rahmen des Frankfurt Marathon stattfindenden Hessenmeisterschaften ist am 5. Oktober. Am selben Tag endet auch für die breite Masse an Teilnehmern die Anmeldefrist. Die Startgebühr beträgt 85 Euro. Online-Nachmeldungen kosten 99 Euro.

Quelle: Pressemitteilung / tam

 


25.09.2015