Sponsoren HLV Logo

Team-DM U16/U20: Zweimal Platz drei für hessische Startgemeinschaften


Die StG Darmstadt-Weilmünster-Gelnhausen (Foto: IRIS)

Vor einem Jahr die LG Eintracht Frankfurt, dieses Mal die Startgemeinschaften Darmstadt/Weilmünster/Gelnhausen in der U16 und Darmstadt/Rimbach/Kirchhain in der U20. Bei den deutschen Jugend-Team-Meisterschaften in den Altersklassen U16/U20 haben in diesem Jahr zwei hessische Startgemeinschaften den dritten Platz belegt. In Leverkusen lagen in der U16 nur die zum vierten Mal in Folge siegreiche Startgemeinschaft mit dem gewöhnungsbedürftigen Namen ART/SFD/TBH Düsseldorf (201 Punkte) und die Leverkusener Gastgeber (179) vor den Hessen, die insgesamt 148 Zähler sammelten und in den Einzeldisziplinen insgesamt acht zweite Plätze verzeichneten. Allein viermal Zweiter wurde Felix Bornhofen (ASC Darmstadt), und zwar im Hochsprung (1,88 Meter), Weitsprung (6,22), über 80 Meter Hürden (10,89 Sekunden) und mit der 4x100-Meter-Staffel (45,37 Sekunden). Das gleiche galt für die Darmstädter Lars Hinüber über 800 Meter (2:05,80 Minuten) und Julia Fenn im Kugelstoßen (12,19 Meter) sowie vom TV Gelnhausen Martin Kratz mit dem Diskus (45,74) und Janis Hammel mit der Kugel (15,19 Meter). Die LG Eintracht Frankfurt (88 Punkte) belegte Rang neun von insgesamt zehn Mannschaften.

Auch in der U20 siegte mit dem TSV Bayer 04 Leverkusen (270) der Titelverteidiger. Zweiter wurde der LAV Bayer Uerdingen/Dormagen (208) vor der StG Darmstadt/Rimbach/Kirchhain (182), die recht knapp die StG Rhede-Sonsbeck-Wesel (177), den SCC Berlin (173) sowie den USC Mainz (169,5) hinter sich ließ. Disziplinsiege gingen im Hochsprung an Dennis Hutterer (ASC Darmstadt/2,00) und Nicola Ader (TG Rimbach/1,72), den Darmstädter Maximilian Kappesser im Stabhochsprung (4,20 Meter) sowie Patrizia Römer (TSV Kirchhain) im Kugelstoßen (13,51). Pro Mannschaft und Disziplin kamen je ein Junge und ein Mädchen in die Wertung, dazu verfügte jedes Team über zwei Streich- und zwei Joker-Disziplinen (doppelte Punktzahl).

Für das Team der StG Darmstadt/Weilmünster/Gelnhausen kamen zum Einsatz: Felix Bornhofen, Janis Hammel, Orissa Handwerk, Fabian Haßa, Lars Hinüber, Martin Kratz, Nils Niedernostheide, Lars Richter, Felix Treichel, Maximilian Wagner, Juliane Buschinger, Caroline Ebert, Julia Fenn, Nele Keller, Josephine Parab, Jule Poth, Nele Poth, Laura Siegel, Sina Winkelbrandt und Sina Marie Wissmann.

Für das Team der StG Darmstadt/Rimbach/Kirchhain kamen zum Einsatz: Jonathan Ader, Alexander Grün, Daniel Herisch, Dennis Hutterer, Marvin Kappes, Maximilian Kappesser, Fabian Reil, Matthias Rückert, Benedikt Schroth, Alexander Sznyta, Simon Wiemann, Kassoum Wonogo, Nicola Ader, Anna Bitsch, Marie Fritzler, Alina Gante, Nina Hübner, Nicola Jäger, Leandra Meyer, Fiona Neff, Claire Otte, Patrizia Römer, Charlotte Schmidt, Sarah Schott, Lea Schumacher, Laura Sewing, Lena Steiger, Lara Wachtel und Nina Wöhlert. (tam)

Zu den U16-Ergebnissen

Zu den U20-Ergebnissen

 


26.09.2015