Sponsoren HLV Logo

Werfen, Springen, Lachen: HLV-Camps 2015


Die HLV-Camper nehmen alle Hindernisse. (Fotos: B.Heller)


Zum fünften Mal kamen hessische Leichtathleten am Ende der Sommerferien zusammen, um fünf unvergessliche Tage Leichtathletik, Sport, Spiel und Spaß zu verbringen. Zum fünften Mal konnten die Teilnehmerzahlen aus dem Vorjahr überboten werden. Insgesamt 62 Kinder und Jugendliche stellten sich dem Camp-Programm und absolvierten jeweils zehn Sport-Einheiten: Angefangen bei den klassischen Disziplinen der Leichtathletik über Akrobatik bis hin zu spaßigen Teamwettbewerben wurden die Teilnehmer gefordert. Dabei sollte möglichst die ganze Breite der Leichtathletik vermittelt werden, sodass auch der Griff zu den Stabhochsprungstäben nicht fehlen durfte – auch wenn die Sprünge im Camp 1 zunächst in der Sandgrube endeten. Das erste Training des Camps beanspruchte jedoch hauptsächlich den Kopf, denn zunächst jagte ein Kennenlernspiel das Nächste, und kein Teilnehmer wurde verschont, bis die Namen gelernt und die Zimmer eingeteilt wurden.


Die Teilnehmer der Nachwuchs-Camps 2015



Ein Highlight stellte das Training mit den hessischen Topathleten dar. In diesem Jahr konnten mit Jan-Felix Knobel und Fabian Christ zwei Mehrkämpfer auf der Alsfelder Tartanbahn begrüßt werden. Je nach Interesse konnten die Camp-Teilnehmer Tipps und Tricks in den Disziplinen Speerwurf, Hürde, Weitsprung und Sprint von den beiden Erfolgs-Athleten lernen. Ein heftiger Regen verwandelte das Training zu späterer Zeit in einen Besprechungsraum, sodass kurzer Hand ein Athletentalk entstand, in dem Jan-Felix und Fabian über ihre Erfahrungen und Gewohnheiten in Training und Wettkampf sprachen.


Alleine gekommen – gemeinsam gegangen


Von diesem Regenschauer abgesehen war die Sonne ein ständiger Begleiter, sodass im Camp1 (11-13 Jahre) sogar Staffelspiele im Schwimmbad ausgetragen werden konnten. Nicht zu vergessen sind hier spektakuläre Sprünge vom 5m-Brett und Versuche des Synchronschwimmens. Die Sportler des Camp2 (14-16 Jahre) erkundeten mit Unterstützung von Geocaching-Geräten, Googlemaps und Hinweisen aus der Natur das Umland von Alsfeld.
Als besonderer Abschluss sollte die, von den Betreuern akribisch vorbereitete Nachtwanderung werden. Es wurden Zettel vorbereitet, Taschenlampen versteckt und eine Schatztruhe vergraben. Mit Spannung wartenden die Betreuer auf die Dämmerung, während sich die Teilnehmer nichtsahnend auf die Nachtruhe vorbereitenden. Doch es wurde nicht dunkel – schuld war der Super-Vollmond, bei welchem alle Hinweisschilder nachts auch ohne Taschenlampe gelesen werden konnten…


Die Sportsachen könnt ihr auch in 2016 packen …


HLV-Nachwuchs-Camps 2016
Auch im nächsten Jahr wird es wieder die Nachwuchs-Camps geben. Camp 1 für die 11-13 Jährigen findet vom 19.-23. August und Camp 2 für die 14-16 Jährigen vom 23.-27. August 2016 statt. Die Ausschreibung wird Anfang 2016 veröffentlicht und gibt des Startschuss für die Anmeldephase.
Feedback und Anregungen können gerne an Campleiter Benjamin Heller gesendet werden.
Außerdem laufen die Planungen für ein Camp in Griechenland für alle ab 16 Jahren auf Hochtouren – Informationen gibt es demnächst auf www.hlv.de und bei facebook .




(B.Heller)

 


28.10.2015