Sponsoren HLV Logo

Darmstadt-Cross: Lisa Tertsch mit EM-Hoffnungen


Start der weiblichen Jugend U20 und U18. (Foto: Tomas Ortiz-Fernandez)

Beim Darmstadt-Cross haben die hessischen Trümpfe des Vorjahres, Sarah Kistner (MTV Kronberg) und Kidane Tewolde (SSC Hanau-Rodenbach), nicht gestochen. Doch auch in den jungen Jugend-Altersklassen tut sich etwas. Aber alles der Reihe nach. Sarah Kistner, U20-Siegerin des Vorjahres, musste aufgrund einer leichten Erkältung kurzfristig passen. „Das war mit dem Bundestrainer so abgesprochen, auch im Hinblick auf eine mögliche Nominierung für die Cross-EM“, sagte ihr Trainer Martin Lütge-Varney. Nach ihrem dritten Platz beim ersten Qualifikationswettkampf in Pforzheim stehen Kistners Chancen, an den europäischen Titelkämpfen im Gelände im französischen Hyères am 13. Dezember teilzunehmen, trotzdem gut. Auch Lisa Tertsch (ASC Darmstadt), die deutsche U18-Crossmeisterin, darf sich nach ihrem siebten Platz (viertbeste Deutsche) über 4.200 Meter berechtigte Hoffnungen machen, in Frankreich zu den sechs deutschen Läuferinnen zu gehören.

Dagegen wird es für Kidane Tewolde kurz vor seinem Wechsel zur LG Olympia Dortmund wohl keine dritte Cross-EM-Teilnahme in Folge geben. Im U20¬Rennen über 6.600 Meter belegte er als neuntbester Deutscher den 14. Platz. Als bester Hesse kam Ruben Zillig (LG VfL/SSG Bensheim), der bereits der Männer-Hauptklasse angehört, auf den siebten Platz. Gleich zwei Hessen schafften es in der U18 aufs Podest: Julius Hild (SSC Hanau-Rodenbach) als Zweiter und Joshua Becker (LG Eintracht Frankfurt) auf Rang drei. Ebenso erfreulich das Abschneiden in der U16 (2.500 Meter) von Sasha Müller, Marius Abele (beide SSC Hanau-Rodenbach) und dem deutschen Meister über 3.000 Meter, Niklas Krämer (Wiesbadener LV), auf den Plätzen zwei, drei und vier. Nicht zu vergessen Anna Schösser (HTG Bad Homburg/Vierte) und Tabea Sostmann (TV Dieburg/Fünfte). In den Sprint-Rennen über 600 Meter mit jeweils Vor- und Endläufen siegte Lorena Keil (TV Rendel) in der weiblichen Jugend. Niklas Harsy vom LAZ Gießen, der U18-DM-Dritte über 800 Meter, kam als Dritter ins Ziel. (tam)

 


24.11.2015