Sponsoren HLV Logo

Duale Karriere: OSP Hessen und Hochschule Geisenheim kooperieren

Die Vereinbarung von Hochleistungssport und beruflicher Ausbildung – auch Duale Karriere genannt (hlv.de berichtete ausführlich) – wird seit neuestem auch an der Hochschule Geisenheim großgeschrieben. Eine entsprechende Kooperation mit dem Olympiastützpunkt (OSP) Hessen, der es Kaderathleten ermöglicht, ihr Studium flexibler zu gestalten und die Studieninhalte auf einen längeren Zeitraum zu verteilen, wurde am 26. November unterzeichnet. OSP-Laufbahnberater Bernd Brückmann wies darauf hin, dass sich erstmals eine Hochschule dazu verpflichtet habe, die vom hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst geplante Profilquote zu berücksichtigen. „Diese Quote ermöglicht den Zugang für Spitzensportler in zulassungsbeschränkten Studiengängen“, so Brückmann. Zudem steuert der Geisenheimer Alumni-Verband jährlich 3.600 Euro zur Förderung der Spitzensportler bei. Die Hochschule Geisenheim bietet unter anderem praxisorientierte Studiengänge in „Weinbau und Önologie“ und „Internationaler Weinwirtschaft“ an. Hier geht es zur kompletten Pressemitteilung. (tam)

 


28.11.2015