Sponsoren HLV Logo

Süddeutsche: Fünf Titel gehen nach Hessen


Doppelsieger Oskar Schwarzer (Fotos: Benjamin Heller)

Zunächst der statistische Pflichtteil: Auf den Hessischen Leichtathletik-Verband (HLV) entfielen 27 Podestplatzierungen (5/12/10) bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften der Aktiven und U18 in Sindelfingen. Über 3.000 Meter distanzierte Diana Sujew von der LG Eintracht Frankfurt (9:18,20 Minuten) ihre Zwillingsschwester Elina (9:35,61) deutlich - es blieb aber nicht einzige Titel für den HLV in der Aktivenklasse. Denn über 200 Meter triumphierte auch Steven Müller (LG ovag Friedberg-Fauerbach) in 21,35 Sekunden. Gleich zweimal zu Meisterehren lief der U18-Mittelstreckler Oskar Schwarzer vom TV Groß-Gerau über 800 Meter (1:59,04) und 1.500 Meter (4:09,01). Auf der 1.500-Meter-Strecke in der weiblichen U18 gab es einen hessischen Dreifacherfolg durch Gina-Marielle Schürg (TV Rendel/4:52,86), Lisa Oed (SSC Hanau-Rodenbach/4:53,21) und Sofia Huhn (Wiesbadener LV/4:54,97). Nicht zu vergessen die zweiten Plätze für den Frankfurter Nico Sonnenberg (1.500 Meter/3:51,55) und Kilian Schreiner vom ASC Breidenbach (3.000 Meter/8:30,18). Die Hochspringerinnen Mona Gottschämmer (Frankfurt/Zweite) und Nathalie Buschung (Königsteiner LV/Dritte) übersprangen beide 1,73 Meter, wobei Gottschämmer die Höhe im ersten und Buschung im dritten Versuch nahm. Carina Dörr (LG Stadtwerke München) packte noch drei Zentimeter drauf und gewann. Fünf hessische Staffeln kamen unter die top drei, drei davon im Trikot der LG Eintracht Frankfurt. Zweimal schaffte es ein Friedberger-Fauerbacher Quartett aufs Podest. (tam)

Die Bilanz der hessischen Starter bei den süddeutschen Hallenmeisterschaften in Zahlen (Plätze 1-3):

Männer:

1. Platz, 200 Meter: Steven Müller (LG ovag Friedberg-Fauerbach) 21,35 Sekunden
2. Platz, 1.500 Meter: Nico Sonnenberg (LG Eintracht Frankfurt) 3:51,55 min
2. Platz, 3.000 Meter: Kilian Schreiner (ASC Breidenbach) 8:30,18 min
2. Platz, 4x200 Meter: LG Eintracht Frankfurt (Jan Näser, Fabian Christ, Daniel Sturma, Gianluca Puglisi) 1:27,29 min
3. Platz, 200 Meter: Florian Daum (LG ovag Friedberg-Fauerbach) 21,66 sec
3. Platz, 4x200 Meter: LG ovag Friedberg-Fauerbach (Steven Müller, Lars Hieronymi, Sven Vesmanis, Bernd Schauwecker) 1:28,80 min


6,26 Meter: Weitspringerin Maryse Luzolo

Frauen:

1. Platz, 3.000 Meter: Diana Sujew (LG Eintracht Frankfurt) 9:18,20 min
2. Platz, 3.000 Meter: Elina Sujew (LG Eintracht Frankfurt) 9:35,61 min
2. Platz, Hochsprung: Mona Gottschämmer (LG Eintracht Frankfurt) 1,73 Meter
2. Platz, Weitsprung: Maryse Luzolo (Königsteiner LV) 6,26 m
2. Platz, 4x200 Meter: LG ovag Friedberg-Fauerbach (Abike Tabel, Anna Hülsmann, Alina Schneider, Gesa Katharina Kratzsch) 1:42,93 min
3. Platz, Hochsprung: Nathalie Buschung (Königsteiner LV) 1,73 m
3. Platz, 4x200 Meter: LG Eintracht Frankfurt (Gianina Gartmann, Pauline Zimny, Leandra Staffa, Miriam Sinning) 1:43,03 min

U18, männlich:

1. Platz, 800 Meter: Oskar Schwarzer (TV Groß-Gerau) 1:59,04 min
1. Platz, 1.500 Meter: Oskar Schwarzer 4:09,01 min
2. Platz, 60 Meter: Lukas Sandmann (Wiesbadener LV) 7,09 sec
2. Platz, 1.500 Meter: Joshua Becker (TV Rendel) 4:09,04 min
2. Platz, Hochsprung: Philipp Heckmann (LG Eintracht Frankfurt) 1,95 m
2. Platz, Dreisprung: Peter Schaffrath (LG Fulda) 13,42 m
3. Platz, 200 Meter: Elias Goer (TSG Gießen-Wieseck) 23,21 sec


1.500-Meter-Siegerin Gina-Marielle Schürg (r.)

U18, weiblich:

1. Platz, 1.500 Meter: Gina-Marielle Schürg (TV Rendel) 4:52,86 min
2. Platz, 1.500 Meter: Lisa Oed (SSC Hanau-Rodenbach) 4:53,21 min
3. Platz, 60 Meter: Lara Tornow (LG Odenwald) 7,82 sec
3. Platz, 800 Meter: Svenja Sommer (TV Groß-Zimmern) 2:15,92 min
3. Platz, 1.500 Meter: Sofia Huhn (Wiesbadener LV) 4:54,97 min
3. Platz, Stabhochsprung: Barbara Rickert (LG Seligenstadt) 3,20 m
3. Platz, 4x200 Meter: LG Eintracht Frankfurt (Maira Gauges, Luisa Charlotte Scheu, Anabel Peine, Katharina Plock) 1:46,06 min

Zu den Ergebnissen

 


31.01.2016