Sponsoren HLV Logo

Antje Krause verteidigt deutschen Titel im 24-Stundenlauf


Antje Krause zu Beginn des Rennens in Basel (Foto: Heiko Krause)

Antje Krause vom Ultra Sport Club Marburg ist zum fünften Mal deutsche Meisterin im 24-Stundenlauf geworden. Mit 210, 505 Kilometern verteidigte die Hessin in Basel (Schweiz) ihren Titel, es war ihre vierte Meisterschaft in Folge. Wobei die 28. Titelkämpfe der Deutschen Ultramarathonvereinigung als Regenlauf in die Historie eingehen werden. Beim Start um 12 Uhr schien bei leicht bewölktem Himmel noch die Sonne, aber bereits nach fünf Stunden begann es beinahe ohne Unterbrechung zu regnen. Hinzu kamen starke Windböen und Temperaturen von unter fünf Grad. Antje Krause erlief sich auf dem gut 1,1 Kilometer langen Rundkurs im St. Jakob-Park frühzeitig einen großen Vorsprung, den sie nicht mehr hergab. Kälte und Nässe forderten ihren Tribut, häufige Kleiderwechsel waren nötig. Auch die Muskulatur wurde beeinträchtigt. „Ich konnte nach 15 Stunden fast nicht mehr laufen, die Oberschenkelmuskulatur war praktisch manövrierunfähig“, sagte die Marburgerin nach dem Rennen. Auf die Zweitplatzierte, Sandra Sons aus Velbert, hatte sie am Ende mehr als acht Kilometer Vorsprung. Deutscher Meister wurde mit 237,164 Kilometern Stu Thoms (LG Nord Berlin), der ebenfalls seinen Titel verteidigte. (tin.)

 


07.05.2016