Sponsoren HLV Logo

Vor der DM in Kassel: Leichtathleten und Handballklubs machen gemeinsame Sache


Die Handball-Europameister Jannik Kohlbacher und Andreas Wolff von der HSG Wetzlar mit Lisa Mayer (Foto: Lindemann)

Der Hessische und Deutsche Leichtathletik-Verband haben mit Blickrichtung auf die nationalen Meisterschaften am 18./19. Juni im Kasseler Auestadion zwei wichtige Kooperationen geschlossen. Partner sind die hessischen Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar und MT Melsungen. Ausgehend vom DLV wurden die Kooperationen vor Ort vom HLV-Vizepräsidenten Marketing/Event, Sven Lindemann, umgesetzt. Dabei kamen auch die traditionell guten sportlichen Beziehungen der Städte Wetzlar (Oberbürgermeister Manfred Wagner) und Kassel (Bertram Hilgen) zum Tragen. „Gemeinsam mit den beiden Klubs und ihren Protagonisten werden wir die DM in Kassel in den nächsten Wochen in den Regionen noch präsenter machen“, sagt Lindemann.

Einen ersten Aufschlag im Norden Hessens gab es am vergangenen Wochenende beim Heimspiel der MT Melsungen gegen den TuS N-Lübbecke (32:24). Mit Speerwerfer Thomas Röhler (LC Jena) war der WM-Vierte im Speerwurf zu Gast in der Rothenbach-Halle der Messe Kassel. Und neben zahlreichen Promotion-Aktionen gab es natürlich auch Fototermine mit dem Handball-Europameister des Klubs, Johannes Sellin.


Da geht’s nach Rio? Thomas Röhler und die Handballer der MT Melsungen (Foto: Lindemann)

Bereits zuvor war im Stadion Wetzlar zum inoffiziellen Pressetermin mit den Handball-Europameistern der HSG, Andreas Wolff und Jannik Kohlbacher, gebeten worden. Ebenfalls dabei: Sprintern Lisa Mayer von der LG Langgöns/Oberkleen, die in den vergangenen Wochen bereits zwei Olympianormen (100, 200 Meter) erreicht hat und damit eine aussichtsreiche Kandidatin für die 4x100-Meter-Staffel ist. Road to Rio - unter diesem Motto steht natürlich auch die DM in Kassel. Doch zuvor wird die zweitägige Meisterschaft noch fleißig beworben. So am 22. Mai (17.30 Uhr) beim Heimspiel der HSG Wetzlar gegen den Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen, dann wird Lisa Mayer in der Rittal-Arena vor Ort sein. Ein besonderes Schmankerl gibt es bereits am 17. Mai (19 Uhr) im Auestadion - also genau vier Wochen vor der DM an gleicher stätte. Dann läuft nämlich der Bundesligaklub 1. FC Köln beim Regionalligisten KSV Hessen Kassel zum Freundschaftsspiel auf. Und die Leichtathletik ist wieder mittendrin. (tin.)

Alle News zur DM in Kassel

 


10.05.2016