Sponsoren HLV Logo

Die Hammer-Welt im Dorf


Die Hammerwurf-Elite um Betty Heidler ist zu Gast in Fränkisch-Crumbach (Foto: Veranstalter)

Fränkisch-Crumbachs Slogan: „Die Welt im Dorf“ war nie treffender. Top-Athleten aus 16 Nationen und von allen Kontinenten kommen an Pfingsten in der Ortsmitte zusammen, um die 14. Auflage des Hammerwurf-Meetings zu feiern. Nicht nur zahlenmäßig sind das mit insgesamt 150 Teilnehmern neue Sphären, auch sportlich-qualitativ ist man auf einem neuen Niveau angelangt. Besonders beeindruckend: das Männerfeld. Am Sonntag werden insgesamt 14 Athleten in den Ring steigen, die bereits die 70-Meter-Marke überboten haben. Ganz oben auf der Liste: Der US-Amerikaner Kibwé Johnson (80,31 Meter) und der Ägypter Mostafa Elgamel (81,27), die persönliche Bestleistungen in Reichweite des Meeting-Rekords von 80,32 Meter (Markus Esser/2006) aufweisen. Neben den Schotten Chris Bennett (74,66) und Mark Dry (76,93), die 2015 die Plätze eins und zwei belegten, werden weitere Hochkaräter für Spannung sorgen: Simone Falloni (73,29) aus Italien, die Finnen Toumas Seppänen (73,18) und Juho Saarikoski (71,57) sowie Eivind Henriksen (75,57) aus Norwegen. Aus deutscher Sicht wird neben dem Frankfurter Garland Porter (72,99) auch Alexander Ziegler versuchen, den Wettstreit um die vorderen Plätze aufzunehmen. Der für den SV Dischingen startende 28-Jährige hat bereits 76,29 Meter geworfen. Zudem sind Andreas Sahner (LC Rehlingen/71,67), Tristan Schwandke (TV Hindelang/ 70,42), Paul Hützen (Leverkusen/70,35) und Johannes Bichler (München/70,39) am Start.

Direkt im Anschluss treten die Frauen zum „Lotto Hessen Cup“ in den Ring. Ein Hauptaugenmerk wird hier auf Deutschlands Top-4-Werferinnen liegen, die sich für die EM in Amsterdam sowie für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro empfehlen wollen. Die Wahl-Crumbacherin und Weltmeisterin von 2007, Betty Heidler (79,42), wird sich nicht nur der nationalen Konkurrenz um Kathrin Klaas (76,05), Carolin Paesler (70,76) und Charlene Woitha (68,05) stellen, sondern sich gegen internationale Top-Werferinnen durchsetzen wollen.


Garland Porter von der LG Eintracht Frankfurt (Foto: Arndt Götze)

Vor allem Zheng Wang aus China ist als Asienrekordhalterin (77,68) sowie ihren Top-Platzierungen bei den Weltmeisterschaften 2015 und 2013 mit den Rängen vier und fünf eine ernsthafte Konkurrentin. Sie bringt ihre Landsfrauen Liu Tingting (73,06) und Yan Ni (67,73) mit in die Konkurrenz. Für einen spannenden Wettkampf werden außerdem „Sonnenschein“ Sultana Frizell (75,73) aus Kanada, die britischen Stammgäste Sarah Holt und Myra Perkins, die belgische Rekordhalterin Jolien Boumkwo, die siebenmalige Schweizer Meisterin Nicole Zihlmann und die niederländische Meisterin Wendy Koolhaas sorgen.

Das 14. internationale Sparkassen Hammerwurfmeeting in Fränkisch-Crumbach findet vom 14. bis 16. Mai in der Ortsmitte von Fränkisch-Crumbach auf dem Wurfplatz statt. Die Hauptwettkämpfe der Männer (14 Uhr) und Frauen (16 Uhr) werden am Pfingstsonntag ausgetragen.

Weitere Informationen, Zeitpläne und Teilnehmerlisten finden Sie hier oder bei Facebook.

Einen zeitnahen Ergebnisdienst liefern wir auch über Twitter.

Quelle: Pressemitteilung/tin.

 


11.05.2016