Sponsoren HLV Logo

Lukas Abele mit neuer Bestzeit für U20-WM qualifiziert

Lukas Abele vom SSC Hanau-Rodenbach ist so gut wie sicher für die U20-Weltmeisterschaften im polnischen Bydgoszcz (19. bis 24. Juli) qualifiziert. Bei der Sparkassen-Gala in Regensburg gewann der 19-jährige Hesse am Samstagabend das U20-1.500-Meter-Rennen in persönlicher Bestzeit von 3:45,12 Minuten vor Marvin Heinrich (Neuköllner SF/3:45,40) sowie Jamie Williamson (LAC Quelle Fürth/3:45,45) und positionierte sich damit weiter als deutscher WM-Kandidat Nummer 1. Abele ist bereits vorgeschlagen für die Titelkämpfe in Polen; was noch fehlt, ist der Haken der zuständigen Leistungssport-Instanz. „Lukas und seinem Trainer Sascha Arndt einen herzlichen Glückwunsch. Ganz toll gemacht“, sagt Georg Schmidt, HLV-Landes- und Blocktrainer Lauf. Tags darauf war Abele in Regensburg nochmals in einem Männer-Rennen am Start und kaum in 3:50,02 Minuten auf den 13. Platz. Lisa Oed (SSC Hanau-Rodenbach) belegte in Regensburg im U18-Rennen über 2.000 Meter Hindernis den dritten Platz in 6:59,76 Minuten. Trotz eines couragierten Auftritts reichte diese Leistung nicht, um sich für die U18-EM (Norm 6:52 Minuten) zu empfehlen. Auch Lisa Oed absolvierte am vergangenen Wochenende zwei schnelle Rennen, denn am Sonntag gewann sie bei den Hessenmeisterschaften in Kassel den U18-Titel über 1.500 Meter in 4:37,59 Minuten. (tin.)

 


06.06.2016