Sponsoren HLV Logo

DLV-Jugendlager 2016 in Kassel

DLV-Jugendlager 2016 in Kassel
Am Mittwoch, den 15.Juli fuhren die Hessen (Leonie, Merle, Janis und Felix) mit dem Zug nach Kassel. In Kassel am Bahnhof trafen wir schon andere gutgelaunte Teilnehmer. Nach einem orientierungslosen Fußmarsch trafen wir doch noch rechtzeitig in der Jugendherberge ein. Nach dem Abendessen sind wir uns mit lustigen Kennlernspielen näher gekommen.
Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück zum Training. Die Landestrainer leiteten das Training und man durfte sich entscheiden, ob man zum Sprint-, Sprung-, Wurf- oder Lauftrainer möchte. Dort war der Austausch mit den anderen Athleten aus Deutschland, welche die gleichen Interessen haben, gut möglich. Von hier aus nochmal ein Dankeschön an die TG Wehlheiden, die nach dem Training für uns gegrillt hatten. Anschließend ging es dann in das Auebad schwimmen.

Der Freitagmorgen begann mit einem interessanten Vortrag über Doping-Prävention und wie eine Dopingkontrolle abläuft. Darauf folgte die Lager-Olympiade, bei der in kleineren Gruppen lustige Spiele gespielt wurden. Dann wurden wir auf die DM-Anfeuerung vorbereitet. Anschließend hatten wir Freizeit und durften in die Kasseler Innenstadt.
Der Samstagmorgen begann mit voller Vorfreude, denn es ging zum ersten Tag der DM ins Auestadion. Wir trugen alle unser rotes DLV-Jugendlager Shirt. Besonders Leonie freute sich auf den ersten Lauf der 3x800m Staffel der weiblichen U20, weil sie lautstark ihre Schwester anfeuern durfte. Während der Wettkämpfe sorgte das Jugendlager mit verschiedenen Teamschreien für gute Stimmung im Stadion. Auch konnte man sich Autogramme von den deutschen Top-Sportlern, wie z.B. Gesa Krause, holen. Nach der DM hielten wir einen Athletentalk mit Cindy Roleder, der Vizeweltmeisterin über die 100m Hürden der Frauen. Wir durften ihr Fragen stellen, die sie geduldig beantwortete. Nach einem anstrengenden Tag sind wir früh ins Bett gegangen, denn am nächsten Morgen ging es früh zum Training mit den Bundestrainern.


Die Hessen von links: Merle Hellweg, Felix Lang, Janis Hammel und Leonie Bergsträßer


Trotz der unchristlichen Uhrzeit sind alle am Sonntagmorgen hochmotiviert zum Training gefahren. Hier durfte man sich wieder zwischen den verschiedenen Disziplinbereichen entscheiden. Als alle das Training absolviert hatten, durften wir uns noch mit den Bundestrainern austauschen und Fragen stellen. Schnell duschten wir danach, damit wir rechtzeitig bei der Jahreshauptversammlung der Freunde der Leichtathletik eintrafen. Anschließend begann der zweite Tag der DM. Davor gab es noch eine Überraschung, denn der Deutsche Meister im Speerwurf, Thomas Röhler, besuchte uns und gab uns ein Interview sowie Autogramme. Wir sorgten wieder mächtig für gute Stimmung im Auestadion. Nach einem langen Tag mit vielen interessanten und spannenden Wettkämpfen folgte in der Jugendherberge der Abschlussabend mit lustigen Spielen.
Am Montagmorgen war nach dem Frühstück schon die Abreise. Der Abschied fiel uns etwas schwer, jedoch konnten wir auf eine schöne Zeit zurück blicken und hoffen, dass wir uns bald wieder auf Wettkämpfen treffen.

Ein Bericht von der hessischen Teilnehmerin Leonie Bergsträßer
DLV-Jugendlager 2017

Auch im nächsten Jahr wird es wieder im Rahmen der Deutschen Meisterschaften ein Jugendlager geben. Im Frühjahr wird dazu eine Ausschreibung veröffentlicht, damit sich neue hessische Interessenten bewerben können, um fünf unvergessliche Tage zu erleben.

 


23.06.2016