Sponsoren HLV Logo

Knorpelschaden - Saison-Aus für Ariane Friedrich

Die deutsche Hochsprung-Rekordhalterin Ariane Friedrich von der LG Eintracht Frankfurt hat sich am vergangenen Wochenende bei den nationalen Titelkämpfen einen Knorpelschaden im linken Knie zugezogen. Dies hat laut ihrem langjährigen Trainer Günter Eisinger eine Untersuchung ergeben. Die Verletzung ist bereits arthroskopisch operiert worden. Die 32-Jährige hatte sich im Kasseler Auestadion beim Einspringen verletzt und den Wettkampf nach übersprungenen 1,84 Metern vorzeitig beendet. Laut F.A.Z. ist es unwahrscheinlich, dass Ariane Friedrich in dieser Saison weitere Wettkämpfe absolviert. Ob die WM-Dritte von 2009 ihre Karriere fortsetzt, sei offen. Ein mögliches Planspiel ist gewesen, dass Ariane Friedrich ihre Karriere bei der Heim-EM 2018 in Berlin beendet. (tin.)

 


25.06.2016