Sponsoren HLV Logo

Jugend-DM: Julius Hild holt zweiten U18-Titel nach Hanau-Rodenbach - Lisa Oed diesmal Zweite


Julius Hild (Fotos: IRIS)

Gleicher Verein, gleicher Trainer: Am zweiten Tag der deutschen Jugendmeisterschaften in Mönchengladbach-Rheydt hat der SSC Hanau-Rodenbach bereits seinen zweiten U18-Meistertitel eingefahren. Nach dem Sieg von Lisa Oed am ersten Tag über 3.000 Meter war Julius Hild nun über 2.000 Meter Hindernis der Schnellste. Beide trainieren bei Sascha Arndt. Nach einem für ihn nicht zufriedenstellenden fünften Platz über 3.000 Meter am Vorabend drückte der deutsche U18-Crossmeister über die Hindernisse von Anfang an aufs Tempo. Zwar schmolz sein Vorsprung auf der letzten Runde noch einmal zusammen, der Sieg in 6:02,93 Minuten war ihm trotzdem nicht zu nehmen. Dahinter folgten Nick Jaeger (TSV Penzberg/6:05,10) und Max Richter (SC DHfK Leipzig/6:07,62). Julius Hild erklärte nach dem Rennen bei leichtathletik.de seine Taktik wie folgt: „Ich musste es einfach probieren, es war ein spontaner Einfall. Im Spurt hätte ich sonst wohl keine Chance gehabt.“ Lisa Oed vom SSC Hanau-Rodenbach lief im Grenzlandstadion noch ein zweites Mal aufs Podest. Dabei lagen die Schnellsten über 3.000 Meter auch über 1.500 Meter Hindernis vorn, nur in umgekehrter Reihenfolge. Diesmal siegte Lisa Vogelsang (Eintracht Hildesheim/4:58,38 Minuten) knapp vor Lisa Oed (4:59,77). Und noch einen Podestplatz einer Hessin gab es zu vermelden. Die U20-WM-Elfte im Hochsprung, Mona Gottschämmer (LG Eintracht Frankfurt), wurde mit übersprungenen 1,80 Meter Dritte. Bis 1,77 Meter hatte sie eine lupenreine Serie hingelegt, lag in Führung. Dann leistete sie sich einen Fehlversuch bei 1,80 Meter während Mareike Max (SV Werder Bremen) und Laura Gröll (LG Eckental) diese Höhe im ersten Anlauf nahmen. Die U20-WM-Fünfte aus dem Norden ließ dann noch 1,82 Meter folgen und holte sich den Titel.


Jessica Suschlik

Den ersten Platz hinter dem Siegerpodest belegte Jessica Suschlik (TV Reisen/U20), die Südhessin wurde Vierte über 100 Meter Hürden. Ihre Zeit im Finale 14,22 Sekunden, im Zwischenlauf gelang ihr mit 1,8 m/s Rückenwind ihre schnellste Zeit der Saison (14,12). Und weitere vierte Plätze für zwei U18-Athleten eines hessischen Vereins: Über 400 Meter in der männlichen U18 lief Manuel Christof von der LG OVAG Friedberg-Fauerbach erstmals schneller als 50 Sekunden (49,35), Oskar Schwarzer kam über die zwei Stadionrunden nach 1:55,24 Minuten ins Ziel.

Christopher Nagorr (LAZ Gießen/U20) zeigte über 110 Meter Hürden die fünftbeste Leistung im Finale (14,59 Sekunden). Im Vorlauf war der Athlet von Trainer Markus Czech noch etwas schneller (14,54). Ein weiterer fünfter Platz ging an die U20-Hammerwerferin Katharina Zeisler von der LG Seligenstadt (49,90 Meter). Sechste Plätze gingen an die U18-Läufer René Persch vom TV Niederelsungen (800 Meter/1:56,34) und Gina-Marielle Schürg vom TV Rendel (1.500 Meter/4:44,35) sowie die U20-Kugelstoßerin Patrizia Römer (TSV Frankenberg/13,70). Jeweils in der U20 belegten Weitspringerin Julia Mol (Wiesbadener LV/5,68), die Hochspringerin Nicola Ader (TG Rimbach/1,65) sowie der 2.000-Meter-Hindernisläufer Yannick Gerland vom SSC Bad Sooden-Allendorf (5:58,75 Minuten) den siebten Platz. Jennifer Zuban vom TV Remsfeld kam über 100 Meter als Achte der U18 ins Ziel (12,46 Sekunden), nachdem sie im Zwischenlauf in 12,18 Sekunden (Tausendstel: 12,177) ganz knapp gegenüber der zeitgleichen Amelie Dierke (Werdener Turnerbund/12,18) die Oberhand behalten hatte. Ebenfalls Achter wurde Zubans Disziplinkollege Elias Goer (TSG Gießen-Wieseck/11,12) nach 10,91 als Schnellster seines Zwischenlaufs. Auch Luca Marie Jahn vom TV Flieden zeigte die achtbeste Leistung, und zwar über 1.500 Meter Hindernis in der U18 (5:07,30 Minuten). Zweiter im B-Finale über 400 Meter in der U18 wurde Maximilian Klink (LG Dornburg/50,02). Den neunten Rang belegten jeweils die U18-Hochspringerin Anabel Peine von der LG Eintracht Frankfurt (1,68 Meter) sowie Isabel Weitzel vom ESV Jahn Treysa im Hammerwurf der U20 (45,03 Meter). (tam)

Zu den Ergebnissen

Alle News zur Jugend-DM in Mönchengladbach-Rheydt

 


30.07.2016