Sponsoren HLV Logo

Rio-Update, Teil 8: Carolin Schäfer in Reichweite der Medaillen, Qualifikations-Aus für Kathrin Klaas


Carolin Schäfer (Foto: IRIS)

Exzellenter Auftakt für Carolin Schäfer vom TV Friedrichstein in den olympischen Siebenkampf 2016: Nach dem ersten Tag hat die Athletin von Trainer Jürgen Sammert 3.936 Punkte gesammelt, liegt damit auf Rang fünf sowie auf einem Kurs in Richtung 6.600 Punkte. Es führt Weltmeisterin Jessica Ennis-Hill (Großbritannien/4.057 Punkte) vor Nafissatou Thiam (Belgien/3.985) und Akela Jones (Barbados/3.964). Carolin Schäfer begann den Wettkampf mit einer persönlichen Bestleistung über 100 Meter Hürden (13,12 Sekunden), es folgten 1,83 Meter im Hochsprung und im Kugelstoßen mit 14,57 Metern, erzielt im dritten Versuch, ein weiterer Hausrekord. 23,99 Sekunden über 200 Meter schlossen den ersten Tag ab. Claudia Rath von der LG Eintracht Frankfurt präsentierte sich durchweg etwas unter ihren Möglichkeiten, was angesichts ihrer muskulären Verletzungsprobleme im Vorfeld kaum anders zu erwarten war. Ihre Einzelergebnisse von 13,63 Sekunden, 1,74 Meter, 12,76 Meter und 24,48 Sekunden ergeben nach Tag eins insgesamt 3.585 Punkte.

Souverän als insgesamt Sechstbeste (71,17 Meter) der beiden Hammerwurf-Qualifikationsgruppen hat Betty Heidler (LG Eintracht Frankfurt) ihre erste Aufgabe hinter sich gebracht. Die EM-Zweite steht also im Finale, Kathrin Klaas (LG Eintracht Frankfurt) hat es wie bei der Europameisterschaft klar verpasst. In Rio bedeuteten 67,92 Meter letztlich nur Rang 18. „ Das Ergebnis passt zur Saison, auch wenn es mir in den letzten Tagen eigentlich ganz gut ging. Die Würfe waren alle schön geworfen, aber leider nicht weit genug. Jetzt muss ich erst einmal ein bisschen durchatmen und alles rekapitulieren. Mal gucken, wie es weiter geht“, wird die Olympiafünfte von London auf leichtathletik.de zitiert.

Denkbar knapp qualifizierte sich Diana Sujew (LG Eintracht Frankfurt) für das Halbfinale über 1.500 Meter. Im dritten Vorlauf wurde sie lediglich Zehnte in 4:09,07 Minuten, kam aber als Sechste von sechs Zeitschnellsten noch eine Runde weiter. (tin.)

Zum Leichtathletik-Zeitplan von Rio

 


13.08.2016