Sponsoren HLV Logo

Eileen Demes startet bei „Weltklasse Zürich“


Eileen Demes bei der U20-WM (Foto: IRIS)

2016 wurde für Eileen Demes vom TV Neu-Isenburg zu ihrem bislang erfolgreichsten sportlichen Jahr: Die 18-jährige Studentin wurde über 400 Meter Hürden Vierte der U20-WM in Bydgoszcz (Polen), verbesserte mehrmals den U20-Hessenrekord und steht in der europäischen Jahresbestenliste auf Rang eins der U20-Juniorinnen. Doch ihre großartige Saison ist noch nicht ganz vorüber. Denn der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat die Hessin in seine Nationalmannschaft für die „Young Diamonds‘ Challenge“ des weltweit renommiertesten Leichtathletik-Meetings „Weltklasse Zürich“ berufen. Am nächsten Donnerstag, 1. September, wird Eileen Demes im legendären Stadion Letzigrund nochmals über 400 Meter Hürden an den Start gehen. hlv.de hat die Hintergründe zusammengetragen.

Das Hauptprogramm von „Weltklasse Zürich“ wird seit einigen Jahren um zusätzliche ausgewählte Disziplinen, die sogenannten „Young Diamonds‘ Challenge“ ergänzt. Dabei messen sich mehrere Schweizer Athletinnen und Athleten mit den besten U23-Athletinen/Athleten aus sechs verschiedenen europäischen Nationen: Die Verbände von Frankreich, Belgien, Norwegen, Tschechien, den Niederlanden und Deutschland haben jetzt Teams für die diesjährigen europäischen U23-Wettbewerbe nominiert. 2016 kommen im Rahmen der „Young Diamonds‘ Challenge“ die Wettbewerbe 200 Meter, 800 Meter und 400 Meter Hürden für die Männer sowie die 400 Meter Hürden der Frauen zur Austragung.

Da Eileen Demes im Juni dieses Jahres in Kassel deutsche Vizemeisterin der Frauen wurde und auch in der nationalen Bestenliste hinter der Olympia-Teilnehmerin Jackie Baumann auf Rang zwei zu finden ist, war diese Nominierung konsequent, obwohl Eileen Demes im Feld der U23-Athletinnen sicherlich die jüngste Teilnehmerin sein wird.

Die Chance, bereits mit 18 Jahren beim bedeutendsten Leichtathletik-Meeting der Welt starten zu können, ist für Eileen Demes sicherlich eine zusätzliche Motivation für eine hoffentlich auch weiterhin erfolgreiche Karriere als Langhürdlerin.

 


27.08.2016