Sponsoren HLV Logo

Frankfurter Sportlerin des Jahres: Betty Heidler, Gesa Krause und Carolin Schäfer stehen zur Wahl


Claudia Salman-Rath (Foto: Facebook)

Als an dieser Stelle gerade eine Notiz wahltaktischen Inhalts geschrieben werden sollte - dazu gleich mehr - kam via Facebook eine andere Nachricht ans Licht der Öffentlichkeit, die nun in gebotener Kürze zuerst vermeldet wird: Die Weltklasse-Siebenkämpferin und Olympiateilnehmerin Claudia Rath von der LG Eintracht Frankfurt hat geheiratet. Standesamtlich, vor zwei Wochen, wie sie bekanntgab. Ihr „Mann“ und sie hätten sich getraut, so die Hessin. „Ganz ablegen wollte ich meinen Namen dann aber doch nicht und somit wird ab dem nächsten Jahr Salman-Rath auf der Startnummer stehen.“ Was auch bedeutet, dass die 30-Jährige ihrer Karriere fortsetzen wird. Der HLV gratuliert - zu beiden Entscheidungen. Nun aber zur Wahl - genauer zur Wahl des/der Frankfurter Sportler/in des Jahres 2016. Nominiert vom Sportamt Frankfurt wurden nämlich auch drei Leichtathletinnen aus Hessen: Die mittlerweile zurückgetretene Hammerwerferin Betty Heidler von der LG Eintracht Frankfurt, in diesem Jahr deutsche Meisterin, Olympiavierte und EM-Zweite; Gesa Felicitas Krause (LG Eintracht Frankfurt), Europameisterin über 3.000 Meter Hindernis sowie Olympiasechste mit deutschem Rekord und Carolin Schäfer, Fünfte der Olympischen Spiele im Siebenkampf und startberechtigt für den TV Friedrichstein. (tin.)



Zum Voting geht es hier.

 


07.10.2016