Sponsoren HLV Logo

Lisa Oed gewinnt Silber bei der Cross-EM


Lisa Oed (Foto: IRIS)

Lisa Oed vom SSC Hanau-Rodenbach hat bei den Cross-Europameisterschaften im italienischen Chia (Sardinien) mit dem deutschen U20-Team die Silbermedaille gewonnen. In der Einzelwertung erreichte die junge Hessin den 18. Platz, nachdem sie am Sonntagmorgen für die 4,15 Kilometer lange Strecke 13:30 Minuten benötigt hatte. Das Rennen gewann Konstanze Klosterhalfen (Bayer Leverkusen) in 12:26 Minuten, die Olympiateilnehmerin verteidigte damit ihren Titel. Alina Reh vom SSV Ulm wurde Vierte (12:53), Miriam Dattke (SCC Berlin/13:41) erreichte als 34. das Ziel. In der Mannschaftswertung ergab dies Platz zwei hinter dem überragenden Team aus Großbritannien mit Plätzen drei, neun, zehn und elf. "Das ist das nächste Highlight nach sieben deutschen Jugendtiteln für den SSC in 2016", postete Sascha Arndt, der Heimtrainer von Lisa Oed, auf Facebook. Bester Deutscher im männlichen U20-Wettbewerb über 6,15 Kilometer war Marvin Heinrich vom Neuköllner SF (Berlin) auf Platz 24 in 17:53 Minuten. Heinrich trägt bekanntlich in der nächsten Saison das Trikot des Wiesbadener LV. Marc Tortell vom TV Rendel lief auf Platz 69 ein (18:50 Minuten). tin.

 


11.12.2016