Sponsoren HLV Logo

751 Teilnehmer beim Silvesterlauf in Gießen


Halbmarathon-Siegerin Franziska Rachowski (Foto: Jörg Theimer)

751 Teilnehmer nahmen am traditionellen 43. Sparkasse Gießen Silvesterlauf „Rund um den Schiffenberg“ teil. Das LAZ Gießen Stadt und Land hatte mit Unterstützung des Sportamtes und der Universität der Stadt Gießen sein Bestes gegeben. „Es ist nicht immer einfach, zwischen den Jahren ausreichend Helfer und Streckenposten zu organisieren. Doch auch in diesem Jahr hat es wieder funktioniert“, sagte LAZ-Chef Eckhard Paul. Erstmalig hatte der Veranstalter eine elektronische Transponder-Zeitmessung eingesetzt und in Chantal Buschung eine professionelle Moderatorin für den Zielbereich engagiert.

Auf der Halbmarathondistanz kam Lokalmatador Moritz Weiß (LAZ/TSG Lollar) mit guten 1:16:20 Stunden am besten mit der Strecke zurecht. Auf dem zweiten Rang platzierte sich Georg Dewald (TSV Krofdorf-Gleiberg) nach 1:19:11 Stunden. Sein Vereinskollege Silvio Welkner (1:19:41) belegte Rang drei.

Bei den Frauen gewann LAZ-Athletin Franziska Rachowski (LAZ/TSG Lollar) in 1:26:19 Stunden vor Sarah Haustein (team-naunheim.de/ 1:27,13) und der vereinslosen Maja Korndörfer.


Der Start zum Schülerlauf (Foto: Jörg Theimer)

Der 10-Kilometer-Sieg bei den Männern ging in 34:17 Minuten an den LAZ-Athleten Christopher Wenzel (LAZ/MTV Gießen). Auf dem zweiten Platz folgte Dejen Ayele (Sylphen/34:29, danach lief David Schön (TSV Krofdorf-Gleiberg/34:38) ein.

Der oberste Podestplatz im 10-Kilometer-Frauenklassement ging an Anne Hegewald (TV Waldstraße Wiesbaden). Sie siegte in 38:38 Minuten. Knapp dahinter platzierten sich Lena Ritzel (VfL Marburg/38:44) und Susanne Heinbach (TSV Krofdorf-Gleiberg/44:03).

Im Schülerlauf über 1.200 Meter setzte sich Tom Stöber (LG Wetzlar) in 4:23 Minuten vor Benedikt Kowalsky (TSV Kleinlinden/4:40) und Levin Eickhoff (TSV Allendorf/Lahn/4:42) durch. Schnellste Schülerin war Charlotte Müller in 4:58 Minuten vor Sofia Schnorr (LG Langgöns-Oberkleen/5:02) sowie Finja Schnorr (LG Langgöns-Oberkleen/5:03). jth

 


03.01.2017