Sponsoren HLV Logo

Frankfurt Marathon spendet 27.666 Euro an den Caritasverband


Benedikt Heil, Gaby Hagmans und Renndirektor Jo Schindler (Foto: Veranstalter)

Schecks über eine Gesamtsumme von 27.666 Euro haben Renndirektor Jo Schindler und Benedikt Heil, Vertreter des Marathon-Teams des Unternehmens Procter & Gamble, der Frankfurter Caritasdirektorin Gaby Hagmans überreicht. Das Geld ist durch Läufer-Spenden beim Mainova Frankfurt Marathon am 30. Oktober 2016 zusammengekommen. Auch bei der 35. Ausgabe des Laufklassikers am Main haben wieder Tausende Athleten das Spendentor an der Hauptwache durchquert. Mit jedem Durchlauf spendeten die Läufer vier Euro für die Initiative „Gemeinsam mehr bewegen“, die gesundheitsfördernde Aktivitäten für Kinder in Caritas-Einrichtungen in Frankfurt finanziert. Seit Beginn der Charity-Partnerschaft im Jahr 2007 sind rund 280.000 Euro an Spenden erlöst worden. Damit konnte der Caritasverband Frankfurt bislang mehr als 200 gesundheitsfördernde Projekte und Aktionen finanzieren.

„Die Projekte unserer nun schon zehn Jahre währenden Charity-Partnerschaft treffen genau den Nerv der Läufer. Als sportliche Menschen ist es für viele ein Anliegen, für mehr Bewegung zu begeistern“, sagte Schindler. Das durch den Frankfurt Marathon erzielte Spendengeld wird für nachhaltige Bewegungs-, Förder- und Freizeitangebote für Kinder eingesetzt, als Grundlage für eine gesunde Lebensweise.

„Es ist immer wieder toll zu sehen, wie begeistert sich die Läuferinnen und Läufer für unsere Projekte zeigen und durch Ihre Unterstützung den Alltag vieler Kinder bereichern“, sagte Caritasdirektorin Hagmans. „Danke an die vielen Sportlerinnen und Sportler, aber auch an unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die in jedem Jahr so tatkräftig anpacken.“ Die Caritas unterstützt den Frankfurt Marathon mit mehr als 120 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

Quelle: Pressemitteilung

 


18.01.2017