Sponsoren HLV Logo

Betty Heidler wird Eintracht-Ehrenmitglied


Betty Heidler und Eintracht-Präsident Peter Fischer (Foto: Facebook, Eintracht Frankfurt e.V. Leichtathletik)

Präsident Peter Fischer hat die ehemalige Hammerwerferin Betty Heidler auf der Mitgliederversammlung von Eintracht Frankfurt zum Ehrenmitglied ernannt. Fischer würdigte damit die herausragenden Verdienste der 33-Jährigen um den Traditionsverein sowie ihre Erfolge in fünfzehn Jahren Leistungssport. Heidler hat in ihrer Karriere viele internationale Medaillen gewonnen, ihre persönliche Bestleistung von 79,42 Meter (2011/erzielt bei den Halleschen Werfertagen) bedeutet deutschen Rekord und war fast dreineinhalb Jahre auch die Weltrekordmarke. Die gebürtige Berlinerin, die von Michael Deyhle trainiert und 2012 mit dem Silbernen Lorberblatt ausgezeichnet wurde, holte sich 2007 den Weltmeistertitel und wurde 2010 Europameisterin. Hinzu kommen zwei WM-Silbermedaillen (2009, 2011), EM-Silber (2016) und der Titelgewinn bei der Universiade 2009. Bei den Olympischen Spielen 2012 in London gewann Heidler die Silbermedaille, vier Jahre später in Rio wurde sie ebenso Vierte wie bereits 2004 in Athen. Ihre internationale Karriere umfasst auch Silber bei der U23-EM 2005. Ihren letzten Wettkampf absolvierte Heidler am 10. September 2016 auf der Nordseeinsel Borkum (74,00 Meter). tin.

 


31.01.2017