Sponsoren HLV Logo

Die Hessen bei der Jugend-DM in Sindelfingen


Oskar Schwarzer (Foto: Benjamin Heller)

Für die deutschen Jugendmeisterschaften an diesem Wochenende in Sindelfingen, integriert sind die nationalen Winterwurf-Titelkämpfe U20/U18, haben 24 hessische Vereine insgesamt 59 Teilnehmer/innen gemeldet. Darunter auch drei Staffeln. Die Wettkämpfe im Glaspalast beginnen am Samstag um 9.30 Uhr, am Sonntag um 10 Uhr. Doch wer hat Siegchancen, wer kann das Podest oder das Finale erreichen? Sachdienliche Hinweise geben die DLV-Bestenlisten, wobei hlv.de lediglich Platzierungen bis Rang zehn berücksichtigt hat. Beginnen wir mit der männlichen U20-Jugend. Über 800 Meter wurde der DLV-Jahreszweite Niklas Harsy (LAZ Gießen/1:53,27) nicht gemeldet, so ruhen die hessischen Hoffnungen auf Oskar Schwarzer (TV Groß-Gerau/1:54,72). Über 3.000 Meter finden sich vier Hessen unter den besten Zehn, gemeldet sind Marius Abele (8:48,29/6.) und Julius Hild (beide SSC Hanau-Rodenbach/8:54,77/10.). Im Hochsprung ist Philipp Heckmann (LG Eintracht Frankfurt) mit 2,04 Metern als Siebter gelistet, Lennart Genz (Eintracht Stadtallendorf) ist mit 7,10 Metern derzeit Fünftbester im Weitsprung.

Kommen wir zur weiblichen U20-Jugend. Über 3.000 Meter könnte die Mannschafts-EM-Zweite Lisa Oed vom SSC Hanau-Rodenbach (9:38,87) freie Bahn haben, denn die Jahresbeste Miriam Dattke (Regensburg/9:30,09) verzichtet zugunsten der Cross-DM in zwei Wochen. Im Hochsprung gehen Nicola Ader (TG Rimbach/1,79) und Anabel Peine (LG Eintracht Frankfurt/1,77) in die nationale Konkurrenz. Im Kugelstoßen ist es Patrizia Römer (TSV Hessen Frankenberg) als Achte mit 14,11 Meter.

Die Winterwurfmeisterschaften finden im zirka 800 Meter entfernt gelegenen Floschenstadion statt. Im U20-Hammerwurf wird Sebastian Arnold (TuS Weilmünster) mit 56,69 Metern als siebtbeste DLV-Hoffnung geführt, in der U18 sind Janis Hammel (TV Gelnhausen/Diskuswurf/45,40) und Leo Sommerlade (ESV Jahn Treysa/Hammerwurf/54,72) gemeldet. Bei der weiblichen U18-Jugend geht Jana Lowka (LG Eintracht Frankfurt/46,53) als DLV-Jahreszweite im Speerwurf zumindest mit besten Podestchancen in den Wettkampf. Laura Siegel (TuS Weilmünster) ist mit 55,01 Metern derzeit Hammerwurf-Fünfte. (tin.)

 


24.02.2017