Sponsoren HLV Logo

Hallen-EM: Claudia Salman-Rath mit Bestleistung im Finale, Lisa Mayer sicher im Halbfinale


Claudia Salman-Rath (Foto: Priedemuth)

Claudia Salman-Rath von der LG Eintracht Frankfurt benötigte nur einen Sprung, um sich in der Kombank Arena in Belgrad für das Finale der Hallen-EM zu qualifizieren. Und mehr noch. Die 6,79 Meter bedeuteten persönliche Bestleistung und einen neuen Landesrekord, drei Zentimeter weiter als beim Hallen-Istaf in Berlin vor knapp einem Monat. „Dieses Finale ist das i-Tüpfelchen der Hallensaison. Von Platz zwei bis fünf ist alles offen“, sagte Salman-Rath danach dem Fachportal leichtathletik.de. Weiter als die 30 Jahre alte Hessin sprangen im Vorkampf nur Ivana Spanovic (Serbien/7,03), die unter neutraler Flagge startende Russin Darya Klishina (6,84) und Lorraine Ugen (Großbritannien und Nordirland/6,80). Maryse Luzolo vom Königsteiner Leichtathletikverein (6,48) verfehlte das Finale am Sonntag um 17.40 Uhr um drei Zentimeter. In 7,26 Sekunden qualifizierte sich Sprinterin Lisa Mayer vom Sprintteam Wetzlar souverän fürs Halbfinale über 60 Meter am Sonntag (16 Uhr) und sagte danach: "Jetzt bin ich warm und morgen wird dann richtig angegriffen." Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Fachportal leichtathletik.de. (tam)

 


04.03.2017