Sponsoren HLV Logo

Klemens Grißmer gewinnt vier Seniorentitel


Helga Schüßler, hier bei den hessischen Senioren-Hallenmeisterschaften 2016, gewann zwei DM-Titel (Foto: Helmut Schaake)

Die PDF-Ergebnisliste der deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften inklusive der Winterwurf-Titelkämpfe umfasst insgesamt 136 Seiten. In Erfurt ist am vergangenen Wochenende also ganz schön Betrieb gewesen. Und viele, viele Hessen waren mittendrin. Und erfolgreich - insgesamt gingen 34 Titel an den HLV. 19 bei den Frauen, 15 bei den Männern. Erfolgreichster Teilnehmer in einem hessischen Trikot war Klemens Grißmer von der TSG Oberursel in der M65 mit vier Titeln. Grißmer gewann über 60 Meter Hürden (9,81), zudem im Hoch- (1,55), Weit- (5,39) und Dreisprung (11,85). Jeweils Doppelsiege gelangen Peter Oberließen (LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain) in der M55 über 400 (55,70) und 800 Meter (2:10,28) sowie Dieter Müller in der M70 über 200 Meter (29,14) und mit der 4x200-Meter-Staffel der LG Biebelsheim. Bei den Frauen freuten sich fünf Hessinnen über jeweils zwei Titel. In der W35 gewann Dana Prada (LG Ovag Friedberg-Fauerbach) über 60 Meter Hürden (9,05) und mit der 4x200-Meter Staffel, Tatjana Schilling vom TSV Korbach - deutsche Senioren-Leichtathletin 2016 - war über 400 Meter (60,83) und im Weitsprung (5,02) erfolgreich. Helga Schüßler vom TSV Kirchhain (W60) war über 60 (9,31) und 200 Meter (31,35) am schnellsten. Zwei Altersklassen darüber, also in der W70, zeigte Anja Ritschel (TV Waldstraße Wiesbaden) ihre Klasse mit Erfolgen über 800 (3:29,14) und 3.000 Meter (14:21,86). Die W75-Leichtathletin Diethild Nix (TV Idstein) war Beste im Hoch- (0,93) und Stabhochsprung (1,60).

Die weiteren deutschen Hallen-Seniorenmeister/innen:

- M35: Gunnar Habl (LG Ovag Friedberg-Fauerbach) über 400 Meter (53,41)
- M40: Nils Milde (LG Eder) über 800 Meter (2:13,73) und Sebastian Strenkert (LG Eintracht Frankfurt) im Weitsprung (6,44).
- M55: Markus Zerres (TV Waldstraße Wiesbaden) über 3.000 Meter (9:47,69)
- M60: Hartmut Nuschke (SSC Vellmar) im Hammerwurf (48,93)
- M70: Basilius Balschalarski (TuSpo Borken) im Speerwurf (39,94)
- M75: Günther Fändrich (TV Heppenheim) im Diskuswurf (35,40)
- W45: Ivonne Steinfurth (LG Eppstein-Kelkheim) im Kugelstoßen (11,48) und Nicole Best im 3.000 Meter Bahngehen (14:47,39)
- W 50: Gabi Baltruschat (LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain) über 3.000 Meter (11:04,72) und Kornelia Wrzesniok (TV Neu-Isenburg) im Stabhochsprung (2,00)
- W65: Margret Göttnauer (LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain) über 3.000 Meter (13:16,31) und Rabbit Grania Leaping (Alsfelder SC) über 60 Meter Hürden (12,16)
- W70: Christa Scheich (TV Lützelhausen) im Hochsprung (1,20), Monika Hedderich (LG Offenbach) im Diskuswurf (23,97) und Heidrun Neidel (TSG Leihgestern) im 3.000 Meter Bahngehen (21:18,16)

Uwe Martin

 


06.03.2017