Sponsoren HLV Logo

Schlüsselübergabe im Bundesleistungszentrum an der Frankfurter Hahnstraße


Jens-Uwe Münker, Markus Frank und Anja Wolf-Blanke (Foto: Stadt Frankfurt)

Am Mittwoch, 22. März, hat der Frankfurter Sportdezernent Markus Frank die Sportanlage Hahnstraße besucht, um die Baustelle am Wurfhaus zu besichtigen und die Schlüssel für das neue Gebäude an der Wallanlage zu übergeben. Die Sportanlage im Süden Frankfurts ist Bundes- und Leistungsstützpunkt der Leichtathleten. Mit Förderung des Bundes und Landes baut die Stadt Frankfurt die Sportanlage aus. Die Baukosten belaufen sich auf rund 2,1 Millionen Euro. Frank übergab die Tribüne mit Funktionsräumen zur sportlichen Nutzung an Anja Wolf-Blanke, Präsidentin des Hessischen Leichtathletik-Verbandes, und Wolfram Tröger, Abteilungsleiter der Eintracht-Leichtathleten. Jens-Uwe Münker vom Hessischen Ministerium des Innern und Sport, freute sich, dass mit dem Ausbau der Standort auch künftig als Bundes- und Landesstützpunkt gesichert ist. Bei der Besichtigung des Rohbaus neben dem Wurfhaus wurden der Kraftraum, die Umkleiden und die Sanitärräume vorgestellt. Mit der Fertigstellung wird im Sommer gerechnet.

 


22.03.2017