Sponsoren HLV Logo

Tatjana Schilling vom TSV Korbach als europäische Senioren-Leichtathletin 2016 geehrt


Tatjana Schilling und EMA-Präsident Kurt Kaschke (Foto: privat)

Tatjana Schilling vom TSV Korbach ist in Lausanne (Schweiz) als Senioren-Leichtathletin des Jahres 2016 geehrt worden. In den Räumlichkeiten des Europäischen Senioren-Dachverbands (EMA) wurde der Athletin aus Nordhessen von EMA-Präsident Kurt Kaschke (Deutschland) und Vizepräsident Jerzey Krauze (Polen) die Trophäe „Fighting Nike“ überreicht. Der Preis ist knapp drei Kilogramm schwer - und sorgte vor dem Rückflug bei der Sicherheitskontrolle am Genfer Flughafen für einige Verwirrung. Denn als sich „Fighting Nike“ im Handgepäck langsam durch den Scanner bewegte, hatten mehrere Polizisten einige Fragen. Letztlich sorgte der Bundesadler auf dem Rucksack für die entsprechende Glaubwürdigkeit in der Argumentation. „Es war ein unvergessliches Wochenende und ein tolles Gefühl, diesen Preis entgegennehmen zu dürfen“, sagt Tatjana Schilling, deren Tochter Alicia bei der Reise dabei war. Das Programm mit Ehrung, Dinner, Besichtigung des Olympischen Museums und Stadtbummel war dicht gedrängt - nur die geplante Bootsfahrt auf dem Genfer See fiel aufgrund von starkem Regen aus.

Tatjana Schilling hatte im vergangenen Jahr bei den Senioren-Weltmeisterschaften in Perth (Australien) in der Altersklasse 45 drei Goldmedaillen gewonnen: Im Hochsprung mit 1,63 Meter, im Kugelstoßen (10,83 Meter) sowie im Weitsprung (5,35 Meter). Mit der deutschen 4x100-Meter-Staffel gewann sie Silber, mit dem 4x400-Meter-Quartett die Bronzemedaille. Im 400-Meter-Finale war sie Vierte geworden (60,68 Sekunden).

Uwe Martin

 


10.05.2017