Sponsoren HLV Logo

Das Hürden- und Sprintmeeting in Flieden boomt


Lisa Mayer mit Fußball-Kulttrainer Dragoslav Stepanovic (Foto: Jens Priedemuth)

Leichtathletik-Abteilungsleiter Gerhard Reichenauer vom TV Flieden hat natürlich die neuesten Zahlen: Für das 3. Nationale Hürdenmeeting am Sonntag, 21. Mai, liegen 187 Meldungen vor. Im vergangenen Jahr waren es 170, was die zunehmende Popularität aber nur bedingt vermittelt. Denn Reichenauer hatte noch Anfragen aus Osteuropa (Weißrussland, Estland, Ukraine) vorliegen, ebenso von Athleten aus südeuropäischen Staaten, die er jedoch allesamt abschlägig beschieden hat. Und: Das Meeting im Sportpark ist bei seiner insgesamt fünften Auflage, die beiden ersten Sportfeste fanden nur auf Hessenebene statt, so gut besetzt wie nie. Für diese Erkenntnis muss man kein Fachmann sein, ein Blick in die Meldeliste genügt. Das Meeting beginnt um 11 Uhr, der letzte Lauf ist für 17.30 Uhr angesetzt.

So wird die Staffel-Olympiavierte Lisa Mayer (Sprintteam Wetzlar) über 100 Meter an den Start gehen und unter anderen auf Anna-Lena Freese (Jahn Brinkum) und Nadine Gonska (MTG Mannheim) treffen; über 100 Meter Hürden sitzt in Pamela Dutkiewicz (TV Wattenscheid) die Olympia-Halbfinalistin und Dritte der Hallen-EM im Startblock, ebenso Ricarda Lobe (MTG Mannheim) sowie Monika Zapalska (TV Wattenscheid). Gut besetzt sind auch die 110 Meter Hürden der Männer mit dem deutschen Spitzenathleten Maximilian Bayer (MTV Ingolstadt). Über 400 Meter der U20 steht der Überraschungsläufer der Hallensaison, Marvin Schlegel (LAC Chemnitz/46,78), in der Meldeliste.

Das Meeting in Flieden ist auch für einige hessische Topathleten der Startschuss in die Sommersaison. Etwa über 400 Meter mit Constantin Schmidt (TG Obertshausen), Aleksi und Jaakkima Rösler (beide SG Schlüchtern), Steffen Schattner (Wiesbadener LV) und 800-Meter-Spezialist Marc Reuther (Wiesbadener LV). Über 100 Meter sind Michael Pohl und Nils Keßler (beide Wiesbadener LV) gemeldet), Eileen Demes (TV Neu-Isenburg/U23) über 400 Meter Hürden und Marshella Foreshaw (Königsteiner LV/U18) über 100 Meter Hürden. (tin.)

 


18.05.2017