Sponsoren HLV Logo

Lehrbeauftragte der Kreise für die Kampfrichterausbildung ernannt

Lehrbeauftragte für Kampfrichterausbildung ernannt
Grundausbildung für Kampfrichter im Umbruch

Vierundzwanzig Absolventen des Lehrgangs „Lernen zu lehren“ aus neunzehn Kreisen haben ihre Ernennungsurkunde zum Lehrbeauftragten des HLV überreicht bekommen.

In zwei Lehrgängen, haben die Bewerber Handwerkszeug und Lehrmittel für die neue Standard-Grundausbildung kennen gelernt. Sie bekamen einen kompletten Satz der Materialien zur Durchführung der Grundausbildung mit auf ihren Weg. Damit ist ein wichtiger Schritt zur Neuen Kampfrichterausbildung ab 2006 getan, wie sie von Markus Ott entwickelt wurde.


Lehrgang 1 am 15./16. Oktober 2005

Jürgen Burk, Hochtaunus
Hedi Ditthardt, Wetterau
Joachim Ditthardt, Wetterau
Reiner Eckhardt, Gelnhausen/Schlüchtern
Rainer Finkernagel, Wetzlar
Peter Grunwald, Kassel
Elfriede Hack, Fulda
Peter Jakob, Frankfurt
Reiner Küster, Wetzlar
Günther Philippi, Bergstraße
Jürgen Willert, Limburg/Weilburg
Johannes Willschewski, Groß-Gerau


Lehrgang 2 am 11./12. März 2006

Wolfgang Brandt, Offenbach/Hanau
Hans-Jürgen Charisse, Marburg/Biedenkopf
Gerlinde Drösel, Wiesbaden/Rheingau-Taunus
Otto Drösel, Wiesbaden/Rheingau-Taunus
Michael Grein, Frankfurt
Klaus Heller, Alsfeld/Lauterbach
Michael Leipold, Gelnhausen/Schlüchtern
Jochen Miersch, Werra/Meißner
Karl-Heinz Pschera, Waldeck/Korbach
Wolfgang Redlich, Schwalm/Eder
Harald Sommer, Hofgeismar
Georg Spamer, Dillenburg


Die Absolventen Lehrgang 1 haben teilweise bereits Fortbildung und Grundausbildung geplant, einige auch schon erste Erfahrungen gesammelt.
Die Absolventen Lehrgang 2 werden sich mit Hilfe das umfangreichen Materials auf ihre Einsätze vorbereiten.

Alle ernannten Lehrbeauftragten der Kreise können nun Grundausbildung und Fortbildung für Kampfrichter selbständig anbieten und durchführen. Es ist ihnen freigestellt, dafür Unterstützung vom HLV - Kampfrichterlehrteam anzufordern.

Die 7 Kreise, die keinen Lehrbeauftragten zur Verfügung haben, können sich an Rolf-Achim Dörr wenden, er wird sich um Lösungen bemühen. Entweder kann das Kampfrichterlehrteam einspringen oder ein Lehrbeauftragter benachbarter Kreise kann übernehmen.

Das HLV – Kampfrichterlehrteam, März 2006

 


15.03.2006