Sponsoren HLV Logo

Talent-Tag in Pfungstadt bringt Medizinballduell

550 Jugendliche aus fünf verschiedenen Schulen nutzten am Dienstag den „DLV-Talent-Tag“ in Pfungstadt, um sich den Herausforderungen in den Disziplinen Lauf, Wurf und Sprung zu stellen. Schauplatz war kein Stadion, sondern die Straße an der Kirchstraße.

Bei guter Witterung richtete sich die Aufmerksamkeit der Teilnehmer auch auf zwei deutsche Top-Athletinnen, Hammerwerferin Betty Heidler (LG Eintracht Frankfurt) und Sabine Rumpf (LSG Goldener Grund). Beide gaben fleißig Autogramme und leisteten mit ihrer Präsenz einen Beitrag, um neue Talente zu entdecken und der Leichtathletik einen Populationsschub zu verleihen.

Die Diskuswerferin wurde von Florian Damm (Lessing-Schule) sogar zu einem Duell im Medizinballstoßen herausfordert, das der Schüler mit einer Weite von über neun Metern gewann.

Als Ehrengäste waren Wolfgang Schad (Präsident Hessischer Leichtathletik-Verband), Fred Eberle (Präsidiumsbeauftragter für Zukunftsfragen im Deutschen Leichtathletik-Verband), Ralf-Rainer Lavies (Kreistagsvorsitzender DA-DI) und Heinz Hohlmann (Vorsitzender TSV Pfungstadt) gekommen.

Die Veranstaltung, die unter dem Motto „Leichtathletik aus den Stadien in die Innenstädte bringen“ stand, wurde vom Deutschen Leichtathletik-Verband gemeinsam mit dem Hessischen Leichtathletik-Verband und dem TSV Pfungstadt ausgerichtet sowie von der Stadt Pfungstadt und insbesondere der DAK mit verschiedenen Aktionen, dabei gab es unter anderem auch einen DAK-Beachstuhl zu gewinnen, unterstützt.


Quelle: 17.5.2006 DLV/Young Athletics/vera ullrich

 


18.05.2006