Sponsoren HLV Logo

Topathleten beim Müllermilch night run

Am 24. März steht der Darmstädter Herrngarten ganz im Zeichen des Breitensports, wenn sich in der Nacht der Zeitumstellung auf die Sommerzeit wieder mehr als 1000 Jogger und Walker zur Auftaktveranstaltung der Sommer-Laufsaison treffen.
Bei einer Pressekonferenz in der Zentrale des Deutschen Leichtathletik-Verbandes wurde am Dienstag über dieses Sportereignis der besonderen Art informiert. Der Müllermilch night run 2007 baut auf die erfolgreichen Vorgänger-Veranstaltungen der letzten beiden Jahre auf und soll wieder Interessenten vom Anfänger über den Gesundheitssportler bis zum ambitionierten Ausdauersportler ansprechen.

Harald Schmid und Guido Kratschmer dabei
Zur Teilnahme angesagt haben sich ehemalige Topathleten: Hürdenläufer Harald Schmid, zweimal Deutschlands Sportler des Jahres, und Zehnkämpfer Guido Kratschmer werden genauso mitmachen wie der Zehnkampf-Olympiasieger von 1988, Christian Schenk, der auch als Moderator mitwirkt.
Harald Schmid warb auf der Pressekonferenz eindringlich um Teilnehmer: „Joggen oder Walken ist eine Investition in die eigene Gesundheit. Auch wenn man beruflich stark belastet ist, sollte man sich die Zeit nehmen.“ Er selbst hat seinen Alltag so eingeteilt, dass er regelmäßig läuft. „ Ich schätze, dass ich noch gut in Form bin. Aber das muss ich nicht in einem Wettkampf beweisen,“ sagt der fast 50-jährige mehrfache Europameister. „Man sollte nur so schnell laufen, dass man sich dabei unterhalten kann - und in diesem Tempo laufe ich auch am 24. März.“ Die Zahl derjenigen, die sich beim Müllermilch night run seiner Laufgruppe anschließen, dürfte nicht gering sein.
Wolfgang Schad, der Präsident des Hessischen Leichtathletik-Verbandes verwies auf die Bedeutung der Laufbewegung. Gerade in Südhessen ist die Dichte an Lauf-TREFFs und Laufveranstaltungen besonders hoch. Deren Teilnehmer sind genauso zum Müllermilch night run eingeladen wie solche Läufer und Walker, die bisher allein etwas für ihre Gesundheit tun. Sie haben im kunstvoll illuminierten Herrngarten zwischen 19 und 22 Uhr die Gelegenheit, das Gruppenerlebnis Ausdauersport kennen zu lernen.

Stimmung durch Shaqua spirit
Neben der sportlichen Aktivität wird am 24. März auch die Unterhaltung nicht zu kurz kommen, die durch die Coverband Shaqua spirit gewährleistet wird. Im Infobereich kann man sich über alle Fragen des Laufens, Walkens und des Nordic Walkens beraten lassen. Dort ist auch die Krankenkasse DAK als langjähriger Sponsor vertreten. Ihr Bezirksgeschäftsführer Wolfgang Philipp erläuterte das „Gesund-aktiv“-Programm, bei dem Mitgliedsfamilien Prämien für die Teilnahme am night run winken.
Der Müllermilch night run in Darmstadt ist Auftakt zu erwarteten mehr als 300 Veranstaltungen der Aktion „run up“ in ganz Deutschland, mit denen die Lauf- und Walking-TREFFs den Start in die Laufsaison 2007 feiern.
Die Teilnahme am Müllermilch night run ist unverbindlich und kostenfrei.
Zu Beginn besteht die Möglichkeit, in Schnupperkursen die Grundzüge des Nordic Walking zu erlernen, wobei die Stöcke zur Verfügung gestellt werden. Für die Schnupperkurse ist aus Kapazitätsgründen eine Voranmeldung über www.leichtathletik.de notwendig.

 


13.03.2007